Begrüßung der neuen Leiterin

Seit Anfang Januar 2019 leitet Frau Christina Barnasch das Evangelische Altenzentrum Friedrich Wilhelm Raiffeisen in Hamm. Zur Begrüßung überreichten ihr die Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes Albert Neuhoff, Wolfgang Fischer und Hans Schmidt Blumen. Sie wünschten Frau Barnasch viel Erfolg bei ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit im Dienste der Bewohner des Hauses. Der Vorsitzende Hans Schmidt betonte, dass sie immer mit der Hilfe und Unterstützung des Fördervereins rechnen könne und man sich eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit wünsche.

Frau Barnasch wird an der Vorstandssitzung Ende Januar teilnehmen und sich dem Gesamtvorstand  vorstellen.

Ausblick auf das kommende Jahr

  • Am Mittwoch, dem 6. März um 15.00 Uhr, ist der schon traditionelle Kaffeenachmittag für die Ehrenamtler in Zusammenarbeit mit dem Altenzentrum geplant.
  • Bereits dreimal bot der Förderverein jeweils im Juli eines Jahres eine Busfahrt nach Kamp - Bornhofen mit etwa dreistündiger Schifffahrt auf dem Rhein an. Dies war möglich durch die ausgezeichneten Kontakte zu der Alteneinrichtung Haus Marienberge in Kamp - Bornhofen. Auch im Juli 2019 ist diese Fahrt wieder im Programm.

Den genauen Termin hierzu und zu weiteren Aktivitäten finden Sie auf dieser Seite rechtzeitig! 

 

Eindrücke von der Schifffahrt im vergangenen Juli

Abschied von Frau Leake

Im Kreise der Frauen der Flinken Finger verabschiedeten sich die beiden Vorsitzenden des Fördervereins Altenzentrum Hamm von der Leiterin des Altenheimes, Frau Leake.

 

Albert Neuhoff und Hans Schmidt übergaben ein Blumengebinde und bedankten sich im Namen des Vorstandes für die ausgezeichnete Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Diese sei immer offen und konstruktiv gewesen. Sie wünschten Frau Leake für die neuen Aufgaben in einer anderen Alteneinrichtung in Siegen alles Gute und viel Erfolg. Frau Leake verlässt auf eigenen Wunsch das Altenzentrum Friedrich Wilhelm Raiffeisen in Hamm zum Ende des Monats Dezember.

Adventsbasar der "Flinken Finger"

Mit Kaffee und Kuchen

- ein Resümee

Am Samstag, dem 8. Dezember 2018 waren die Flinken Finger 

von 11 Uhr bis 18 Uhr

im Altenzentrum Friedrich Wilhelm Raiffeisen

in Hamm/Sieg in der Cafeteria

 

 

 


Sehr zufrieden mit großer Resonanz

 

Außerordentlich zufrieden waren die Frauen der Flinken Finger mit der Resonanz zu ihrem  Adventsbasar. 

Viele Besucher und Bewohner waren in die Cafeteria des Evangelischen Altenzentrums Hamm gekommen. Sie bestaunten die Vielfalt des Angebotes der selbst gestrickten, gehäkelten und genähten Sachen und sie fanden das Eine oder Andere Weihnachtsgeschenk oder kauften Socken. Schals, Jacken und Mützen für sich selbst.

Das Kuchenbüfett bot eine reichliche Auswahl unterschiedlichster Sorten, und bei einer Tasse Kaffee oder Tee genossen alle ein paar gemütliche Stunden und kamen miteinander ins Gespräch. 

Wichtig ist für die Strickfrauen nicht allein der Verkaufserlös für den Förderverein, sie legen auch großen Wert auf die Begegnung der Bewohner mit Angehörigen und Besuchern. 

Auf jeden Fall wird es im kommenden Jahr den dritten Adventsbasar wieder geben.

 

Für dieses Jahr wünschen die Frauen der Flinken Finger und der Vorstand des Fördervereins ein gesegnetes Weihnachtsfest

sowie ein gutes und gesundes Neues Jahr 2019.

 

Rückschau zum Weihnachtsmarkt

Wie schon seit Jahren hatte der Förderverein Altenzentrum zum Besuch seines Weinstandes im Keller des Kulturhauses eingeladen. Dieser Einladung waren viele Weihnachtsmarktbesucher gefolgt. In gemütlicher Runde wurde das eine oder andere Glas Rotwein oder Weißwein getrunken, man pflegte nette Gespräche und ließ so den Abend ausklingen. 

Der Vorstand des Fördervereins ist mit dem Zuspruch in diesem Jahr hochzufrieden, und der erwirtschaftete Überschuss durch den Weinverkauf kommt, wie immer, den Bewohnern des Altenzentrums in Hamm zu Gute.

Auch im kommenden Jahr ist der Förderverein Altenzentrum gerne wieder auf dem Weihnachtsmarkt oder bei anderen Veranstaltungen der Gemeinde dabei.